Bastelideen für Weihnachten mit KIndern feiern IdeenPhoto by Foto: freestocks.org bei Unsplash

Bastelideen für Weihnachten mit KIndern feiern IdeenPhoto by Foto: freestocks.org bei Unsplash

Rituale und Ideen für die Weihnachtszeit mit Kindern

Die schönsten Bräuche und Tipps für die Adventszeit – Die Adventszeit verschönert uns das Warten auf Weihnachten.

Immer wenn sich Weihnachten nähert, gerät die Welt etwas außer Kontrolle. Am besten vermeiden es die Eltern, durch die Kaufhäuser zu irren, um ein Geschenk in letzter Minute zu besorgen, denn Vorbereitung ist alles.

Was wirklich zählt, ist die Zeit mit der Familie und das Gedenken an die Geburt von Jesus Christus.

Am 24. Dezember kommen alle zusammen, um Zeit miteinander zu verbringen. Die Weihnachtsgeschenke bedeuten selbstverständlich für die kleinen Kinder das größte Spektakel von diesem Abend. Viele können es bis zum 24. Dezember kaum abwarten. Ein stressiger Geschenkemarathon sollte unbedingt vermieden werden. Manche Eltern entschließen sich auch, dem Weihnachtsstress komplett zu entfliehen und buchen einen Kinderurlaub in einem Familienhotel. So lassen sich die Winterferien in eine ganz besondere Zeit verzaubern. Wer besinnliche Urlaubstage mit der Familie verbringen möchte, sollte früh genug buchen.

Viele Eltern bevorzugen es auch, die Adventszeit für Theaterspiele zu nutzen. Diese eignen sich für Kinder und Jugendliche zugleich. Die Vorstellungen können sich entweder auf ein Puppentheater beziehen oder auf ein richtiges Schauspiel. Die Weihnachtsgeschichten stellen die schönsten Weihnachtsmärchen dar.

Ein Weihnachtsspaziergang

Damit die Familie aus dem hektischen Alltag entfliehen kann, eignet sich ein gemeinsamer Spaziergang mit der Familie. Im Schnee machen solche Spaziergänge zu Weihnachten besonders viel Spaß. Wie wäre es mit einer kleinen Schlittenfahrt? Schneemann Bauen gehört einfach dazu, auch die Schlittschuhe sollten nicht fehlen. So werden die Weihnachtsspaziergänge zu den schönsten Erlebnissen. Auch der Heilige Abend lädt zu Spaziergängen ein. Dadurch sind die Kinder bis zur Bescherung gut abgelenkt.

Mit den Kindern zum Weihnachtsmarkt und Christkindlmarkt

Wenn die ganze Familie den Christkindlmarkt oder Weihnachtsmarkt besucht, macht es allen Spaß, die unterschiedlichen Stände zu erkunden. Die Vorfreude auf den Heiligen Abend wird geschürt und es gibt nichts schöneres, als durch die Weihnachtsmärkte oder den Christkindlmarkt zu bummeln. Damit es ein tolles Erlebnis wird, gibt es einige Tipps. Es sollte auf alle Fälle fest stehen, welcher Weihnachtsmarkt sich für die Familie eignet. Entweder geht es um modernen Fahrspaß oder um traditionelles Handwerk. Die größeren Städte oder Dörfer bieten meist den passenden Weihnachtsmarkt. Manchmal kommt es auch zu einem mittelalterlichen Marktangebot, so können die Kinder wieder die alten Zeiten erleben und die Erwachsenen erinnern sich zurück.

Auch der kulinarische Hochgenuss und die Handwerkskunst stehen auf den herkömmlichen Weihnachtsmärkten hoch oben. Ein individueller Plan für die ganze Familie sollte kurz feststehen, damit niemand friert und der Besuch nicht zu lange dauert. Eventuell eignet sich der Besuch an einem Wochenende, wenn die Schulkinder am nächsten Tag ausschlafen können. Mit Kleinkindern kann der Weihnachtsmarkt oder Christkindlmarkt natürlich auch unter der Woche besucht werden.

Es empfiehlt sich, die Sache mit dem Christkindlmarkt nicht zu übertreiben, auch wenn viele Süßigkeiten angeboten werden. Immerhin ist der Zucker nicht gut und nicht gesund für die Kinderzähne, auch das Einschlafen wird schwierig nach zu viel Zuckerkonsum. In der Lokalzeitung oder im Internet gibt es immer aktuelle Informationen darüber, welche Weihnachtsmärkte gerade offen sind.

 

Weihnachtsmarkt besuchen mit Kindern in der Weihnachtszeit Foto: Marina Khrapova bei Unsplash
Weihnachtsmarkt besuchen mit Kindern in der Weihnachtszeit Foto: Marina Khrapova bei Unsplash

Der Nikolaus kommt auf Besuch

Auch rund um den Nikolaus gibt es sehr viele Bräuche und Ideen. Der Nikolaustag ist am 6. September und wird mit Stiefeln, die mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken gefüllt sind gefeiert. Es gibt aber noch viele weitere Ideen, um den Nikolaustag zu feiern.

Für die Kinder ist es sehr spannend, einen Brief an den Nikolaus zu verfassen. Jedes Jahr gibt es Tausende freiwillige Helfer, die sich bemühen, diese Briefe zu beantworten. Im Internet gibt es die Adressen dazu. In der vorweihnachtlichen Zeit schreiben die Kinder seit dem Jahr 1966 Briefe an den Nikolaus.

Bastelideen zu Weihnachten

Sternschachteln, Weihnachtsdeko basteln oder einen Zwetschgen Krampus bauen ist ganz besonders beliebt. Für einen Zwetschgen Krampus werden nur Zwetschgen, etwas rotes Papier, kleine Birkenzweige und etwas Draht benötigt. So verlieren die Kinder gleichzeitig die Angst vor dem Krampus, denn das Basteln ist besonders lustig. Auch dreidimensionale Schneesterne können die Fenster verschönern. Dafür wird Papier, Bastelfolie, ein Stift und eine Schere für das Basteln mit Kindern benötigt. Weitere Bastelideen zu Weihnachten.

Nikolausstiefel

Es ist ein sehr weit verbreiteter Brauch, Nikolausstiefel aufzustellen. Die Kinder können ihre selbst sauber geputzten Stiefel direkt vor die Haustüre stellen, gerne darf auch ein Wunschzettel für den Weihnachtsmann oder das Christkind beigefügt werden. So bleibt 18 Tage lang Zeit, um diverse Wünsche zu erfüllen.

Gemeinsames basteln und backen in der Nikolauswerkstatt

Selbstverständlich bedeutet der heilige Nikolaus auch das gebastelt und gebacken wird. Dasselbe gilt für süße Nikolaus Umzüge, die es in zahlreichen Städten und Dörfern gibt. Diese werden immer beliebter. Bei diesen Umzügen bewegt sich der heilige Nikolaus mit seinem Gefolge durch die Ortschaft oder durch die Städte. Währenddessen wird er von hübsch geschmückten Wägen begleitet. Dieser Umzug ist besonders fantasievoll und gefällt Kindern sehr.

Was sind eure Rituale und Bräuche zu Weihnachten? Teilt Eure Ideen und Ergebnisse mit uns:

Liebe Leser, Welche Rituale mögt ihr mit uns teilen? Schreibt einen Kommentar oder schickt uns eure Fotos. Wir freuen uns!

Dieser Babyratgeber Artikel gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden und Bekannten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!