Babytrage Sling Trage Babytuch Kleinkind tragen Foto:Kyle Nieber bei Unsplash

Tragehilfen: Worauf achten bei Babytragen

Die besten Babytragen

Für Eltern stellt sich schnell die Frage, welche Babytrage sich am besten für das Baby eignet. Immerhin ist es notwendig, den Sprössling immer dabei zu haben. Es ist allerdings nicht so einfach, eine Wahl zu treffen, denn es gibt sehr viele unterschiedliche Tragehilfen auf dem Markt.

Das klassische Tragetuch

Ein klassisches Tragetuch ist normalerweise 6 m lang und muss quasi jedes Mal neu gebunden werden. Die Flexibilität ist beim klassischen Tragetuch ist hervorzuheben. Dadurch kann sich das Tuch nämlich beim Tragen dem Baby perfekt anpassen. Infolgedessen ist eine ergonomische Baby Tragehilfe ein großer Vorteil. Außerdem ist hierbei der Kuschelfaktor für das Kind und die Mutter wichtig. Babytagebücher gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, Designs und Farben.

Elastische Ausführung

Im Vergleich zum klassischen Tragetuch eignen sich elastische Varianten ganz besonders für Neugeborene. Mit einem elastischen Tragetuch ist es sogar möglich, Frühchen zu tragen. Der Nachteil von einem elastischen Tragetuch als Baby Tragehilfe ist allerdings, dass es in punkto Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit zurückstecken muss. Irgendwann verliert nämlich der Stoff seine Elastizität. Ist das Kind schon größer und schwerer, muss das elastische Babytragetuch oft nachgezogen, damit immer noch Sicherheit und Stabilität gegeben sind.

 

Sling

Wer sich für eine Sling entscheidet, hat dadurch eine gute Alternative. Es gibt auch hierbei die Möglichkeit, diese einfach und unkompliziert anzulegen, außerdem ist eine Sling relativ klein. Die Sling ist ähnlich wie ein klassisches Tragetuch, sie ist nämlich aus demselben Stoff gefertigt. Es ist allerdings nicht nötig, eine Sling zu knoten, sie wird mit einer Ringschnalle geschlossen. Das komplette Gewicht des Babys liegt dabei auf einer Schulter der Mutter. Ist das Kind schon etwas schwerer, sollte die Tragezeit mit der Sling begrenzt sein.

manduca Sling > Slate < Elastisches Babytragetuch l 100% Bio-Baumwolle kbA GOTS Zertifikat I Weicher...
Babytragetuch aus 100% Baumwolle - Rosa – hochwertiges Baby-Tragetuch für Neugeborene und Babys...
HOPPEDIZ Baby-Tragetuch, inklusive Bindeanleitung, Aberdeen 4,60 m
Hochwertiges Baby-Tragetuch – Hellgrau – Neugeborene bis 15 kg – Baumwolle-Sling
manduca Sling > Slate < Elastisches Babytragetuch l 100% Bio-Baumwolle kbA GOTS Zertifikat I Weicher...
Babytragetuch aus 100% Baumwolle - Rosa – hochwertiges Baby-Tragetuch für Neugeborene und Babys...
HOPPEDIZ Baby-Tragetuch, inklusive Bindeanleitung, Aberdeen 4,60 m
Hochwertiges Baby-Tragetuch – Hellgrau – Neugeborene bis 15 kg – Baumwolle-Sling
331 Bewertungen
162 Bewertungen
352 Bewertungen
107 Bewertungen
manduca Sling > Slate < Elastisches Babytragetuch l 100% Bio-Baumwolle kbA GOTS Zertifikat I Weicher...
manduca Sling > Slate < Elastisches Babytragetuch l 100% Bio-Baumwolle kbA GOTS Zertifikat I Weicher...
331 Bewertungen
Babytragetuch aus 100% Baumwolle - Rosa – hochwertiges Baby-Tragetuch für Neugeborene und Babys...
Babytragetuch aus 100% Baumwolle - Rosa – hochwertiges Baby-Tragetuch für Neugeborene und Babys...
162 Bewertungen
HOPPEDIZ Baby-Tragetuch, inklusive Bindeanleitung, Aberdeen 4,60 m
HOPPEDIZ Baby-Tragetuch, inklusive Bindeanleitung, Aberdeen 4,60 m
352 Bewertungen
Hochwertiges Baby-Tragetuch – Hellgrau – Neugeborene bis 15 kg – Baumwolle-Sling
Hochwertiges Baby-Tragetuch – Hellgrau – Neugeborene bis 15 kg – Baumwolle-Sling
107 Bewertungen

Vorteile von einem Tragetuch

Ganz klar ist es der größte Vorteil von einem Tragetuch, dass die Eltern beim Tragen des Babys die Hände frei haben. So ist es einfacher, Spaziergänge oder den täglichen Einkauf zu absolvieren. Außerdem fühlt sich das Baby im Tragetuch ganz besonders wohl, denn es kann die Körperwärme der Eltern fühlen und spüren. Das wiederum fördert das Urvertrauen und auch die Bindung zwischen dem Baby und seinen Eltern.

Durch das Tragen im Tragetuch ist es möglich, die Muskulatur von Hals und Rücken des Säuglings zu stärken. Ausschlaggebend ist aber auch, dass das Tragetuch richtig verwendet wird. Im Vergleich zu einem Kinderwagen sind die Kosten für ein Tragetuch relativ gering. So ist es möglich, das Tragetuch immer dabei zu haben. Es ist kein großes Verstauen von einem Kinderwagen im Auto notwendig und die Mobilität ist dadurch besser gegeben. Außerdem ist es mit einem Babytragetuch ganz einfach, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Nachteile von einem Babytragetuch

Ein Baby, das die ganze Zeit im Tragetuch getragen wird, bewegt sich wenig. Es ist allerdings empfehlenswert, den Säugling so oft wie möglich auf den Rücken zu legen, damit das Kind Arme und Beine besser bewegen kann. Neugeborene können den Kopf noch nicht selbst halten. Deshalb besteht beim Binden vom Tragetuch das Risiko, das Köpfchen auch gut genug zu stabilisieren. Im Vergleich zu einem Kinderwagen fällt es dem Kind leichter, im Kinderwagen ein Schläfchen zu machen, als bei einem Spaziergang mit dem Tragetuch.

Tragetuch Bindetechniken

Es gibt unterschiedliche Techniken zum Binden, wenn ein Tragetuch verwendet wird. Als erstes gilt es allerdings, dass Tuch gut vorzubereiten und richtig auszubreiten. Je nachdem, um welche Variante des Bindens es geht, sollte das Tragetuch weder zu locker sein, noch sich verdrehen. Sobald das Tuch Schritt für Schritt gebunden ist, wird das Kind in das Tuch hineingelegt.

Damit das Baby in das Tuch hineingleiten kann, wird es meist über die Schulter gelegt und von oben in das Tuch gegeben. Es gilt, darauf zu achten, dass das Kind mit einer Hand immer sicher festgehalten werden muss. Sobald das Baby im Tragetuch sitzt, muss die Bindung gefestigt werden. Das bedeutet, den Knoten und die Falten glatt zu ziehen. Wird das Kind leicht angehoben, kann das Material besser nachgezogen werden. Anhand einer Checkliste sollte nochmal überprüft werden, ob das Kind auch bequem und sicher sitzt.

Kann der Träger das Kind im Tragetuch bequem auf den Kopf küssen, dann stimmt die Höhe. Ob die Bindung des Tragetuchs fest genug ist, kann man feststellen, wenn man sich nach vorne beugt. Auch in dieser Situation sollte das Baby nämlich fest am Körper bleiben und auch das Köpfchen sollte immer noch gestützt sein. Das Ziel ist es, dass das Kind mit dem Träger eine Gewichtseinheit bildet.

Die Kniekehlen des Babys sollten in einem Winkel von 90° liegen. Wenn der Träger eventuell Schmerzen im Bereich Nacken oder Schultern verspürt, sollte die Bindung noch einmal überprüft werden. Eventuell hilft es, Falten glatt zu ziehen oder das Tuch noch einmal nachzustellen. Eventuell hilft eine andere Bindevariante weiter. In Hinblick auf ein Tragetuch sollten die Eltern immer genau überprüfen, ob das Baby nicht auskühlt, bzw. überhitzt. Immerhin sollten während des Transportes wieder das Kind, noch der Träger schwitzen oder auskühlen.

 

Eine Komforttrage

Die besten Komforttragen zeichnen sich durch gepolsterte und breite Schultergurte und Hüftgurte aus. Eine Komforttrage muss gebunden werden. Stattdessen sorgen Verschlüsse oder Schnallen für die nötige Sicherheit bei Tragen. Durch die Trage wird das Gewicht des Kindes optimal auf den Hüften und dem Rücken, sowie auf den Schultern des Trägers verteilt. Dadurch auch längere Strecken bewältigt werden. Das Tragen des Babys oder Kindes ist damit sehr bequem, denn der Rücken wird entsprechend entlastet.

Die Komforttrage lässt sich einfach ausziehen, bzw. anlegen. Es sind nur drei Schritte dafür nötig: aufsteigen, einhängen und das Festziehen selbst. Das Kind kann auch später mitmachen, wenn es schon etwas größer und älter ist. Ist das Baby noch keine sechs Monate alt, kann es sein, dass eine Komforttrage noch nicht zugelassen ist. Altersklassen bis zum sechsten Altersmonat eignen sich andere Tragehilfen, wie zum Beispiel Tagetücher oder spezielle Varianten mit einem Neugeborenen-Einsatz.

manduca Babytrage PureCotton > Premium Bundle DarkGrey < Optimierte 3P-Sicherheitsschnalle - Von...
Marsupi Baby und Kindertrage I kompakte Bauch und Hüfttrage I S/M I grau/grey I genial einfach
ERGObaby BCANMARINE Babytrage Original -(5,5-15 kg) Marine
BABYBJÖRN Babytrage One, Jeansgrau/Dunkelgrau, Cotton Mix
manduca Babytrage PureCotton > Premium Bundle DarkGrey < Optimierte 3P-Sicherheitsschnalle - Von...
Marsupi Baby und Kindertrage I kompakte Bauch und Hüfttrage I S/M I grau/grey I genial einfach
ERGObaby BCANMARINE Babytrage Original -(5,5-15 kg) Marine
BABYBJÖRN Babytrage One, Jeansgrau/Dunkelgrau, Cotton Mix
97,27 EUR
53,29 EUR
76,99 EUR
ab 109,09 EUR
608 Bewertungen
1061 Bewertungen
388 Bewertungen
31 Bewertungen
manduca Babytrage PureCotton > Premium Bundle DarkGrey < Optimierte 3P-Sicherheitsschnalle - Von...
manduca Babytrage PureCotton > Premium Bundle DarkGrey < Optimierte 3P-Sicherheitsschnalle - Von...
97,27 EUR
608 Bewertungen
Marsupi Baby und Kindertrage I kompakte Bauch und Hüfttrage I S/M I grau/grey I genial einfach
Marsupi Baby und Kindertrage I kompakte Bauch und Hüfttrage I S/M I grau/grey I genial einfach
53,29 EUR
1061 Bewertungen
ERGObaby BCANMARINE Babytrage Original -(5,5-15 kg) Marine
ERGObaby BCANMARINE Babytrage Original -(5,5-15 kg) Marine
76,99 EUR
388 Bewertungen
BABYBJÖRN Babytrage One, Jeansgrau/Dunkelgrau, Cotton Mix
BABYBJÖRN Babytrage One, Jeansgrau/Dunkelgrau, Cotton Mix
ab 109,09 EUR
31 Bewertungen

Vorteile einer Komforttrage

Eine Komforttrage kann ganz einfach und schnell angelegt werden. Es ist einfach, dass eine andere Person quasi das Kind in der Trage ohne Probleme übernehmen kann. Das Gewicht lässt sich durch die Komforttrage wegen Bauchgurten und Hüftgurten gut verteilen. Außerdem eignet sich diese Variante gut für ältere und auch schwerere Kinder. Sehr viele Väter bevorzugen die Babytrage.

Nachteile einer Komforttrage

Wird die Komforttrage nicht gut genug eingestellt oder ist dies gar nicht möglich, kann dies für das Baby sehr unbequem sein, sowie auch für die Eltern. Für die meisten Komforttragen muss zusätzlich ein Neugeborenen-Einsatz verwendet werden, da ansonsten die gewollte Anhock-Spreiz-Haltung des Säuglings beim Tragen nicht gegeben ist.

 

Wandertrage und Kraxe

Besonders dann, wenn Kinder sitzen können, empfiehlt sich eine Kraxe, bzw. ein Wandertrage. Der Unterschied zu einer normalen Trage ist, dass eine Kraxe aus einem festen Gestell besteht, meist handelt es sich dabei um das Material Aluminium. Dadurch bietet sich ein Tragesystem an, das sich mit einem Rucksack für den Outdoor Bereich vergleichen lässt. Diese Variante empfiehlt sich vor allem für lange Strecken in einem schwierigen Gelände. Kraxen eignen sich hingegen nicht wirklich für den Alltag.

Deuter Kid Comfort II ocean-midnight
Thule Erwachsene Kindertragen Sapling Elite, Cobalt, Sapling Elite
Deuter Unisex Kindertrage Kid Comfort 2, Cranberry-Fire, 72 x 43 x 34 cm, 16 Liter, 3651455600
VAUDE Kindertragen Shuttle Base, Black, One Size, 12139
Deuter Kid Comfort II ocean-midnight
Thule Erwachsene Kindertragen Sapling Elite, Cobalt, Sapling Elite
Deuter Unisex Kindertrage Kid Comfort 2, Cranberry-Fire, 72 x 43 x 34 cm, 16 Liter, 3651455600
VAUDE Kindertragen Shuttle Base, Black, One Size, 12139
7 Bewertungen
13 Bewertungen
4 Bewertungen
10 Bewertungen
Deuter Kid Comfort II ocean-midnight
Deuter Kid Comfort II ocean-midnight
7 Bewertungen
Thule Erwachsene Kindertragen Sapling Elite, Cobalt, Sapling Elite
Thule Erwachsene Kindertragen Sapling Elite, Cobalt, Sapling Elite
13 Bewertungen
Deuter Unisex Kindertrage Kid Comfort 2, Cranberry-Fire, 72 x 43 x 34 cm, 16 Liter, 3651455600
Deuter Unisex Kindertrage Kid Comfort 2, Cranberry-Fire, 72 x 43 x 34 cm, 16 Liter, 3651455600
4 Bewertungen
VAUDE Kindertragen Shuttle Base, Black, One Size, 12139
VAUDE Kindertragen Shuttle Base, Black, One Size, 12139
10 Bewertungen

Die Haltung des Kindes bei einer Tragehilfe

Was die richtige Haltung beim Kindes betrifft, so sollte unbedingt auf einen tiefen Sitz geachtet werden. So ist der Rücken rund. Bei einem Baby ist diese Haltung am Anfang ganz natürlich. Die Beine des Babys befinden sich nämlich in der Anhock-Spreiz-Stellung. Dadurch befinden sich die Hüftgelenke des Kindes in der optimalen Position. Somit ist eine Nachreifung der Wirbelsäule möglich.

Das Kind sollte den Kopf noch drehen können und trotzdem sollte genug Halt gegeben sein. Bis das Kind drei Monate alt ist, kann es den eigenen Kopf noch nicht selber halten. Deshalb ist eine Kopfstütze gefragt.

Welche Richtung?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten:

• auf der Hüfte
• auf dem Rücken
• vor der Brust
• mit dem Gesicht nach vorne

Die klassische Ausführung ist normalerweise, das Kind direkt vorne zu tragen.

Die Eltern müssen selbst beim Babytrage Vergleich entscheiden, welche Trage in den ersten Lebenswochen des Kindes am besten funktioniert. Ein Tragetuch lässt sich beispielsweise individuell anpassen. Danach, wenn das Baby ein paar Wochen alt ist, kann eine Babytrage zum Einsatz kommen. Es ist Geschmackssache, ob sich die Eltern für ein Tragetuch und eine Babytrage entscheiden oder ob es nur eine Variante sein sollte.

Für die Kaufentscheidung sollte beim Babytrage Vergleich feststehen, wie oft die Tragehilfe ihren Einsatz findet und welche Situationen auf die Eltern zukommen. Mit den Bindetechniken muss sich die Mutter zwangsläufig ohnehin auseinandersetzen, wenn sie sich für ein Tuch entscheidet. Wer hingegen dafür nicht die notwendige Ruhe und Geduld aufbringen kann, sollte sich eine Babytrage besorgen. Höchste Flexibilität ist natürlich geboten, wenn sowohl ein Tragetuch, als auch eine Babytrage vorhanden sind. So kann, je nach Situation immer die entsprechende Tragehilfe verwendet werden. Mit Sicherheit ist interessant, dass Babys, die getragen werden weniger schreien. Deshalb ist es sinnvoll, sich im Internet alle Details zum Thema Babytrage Test genauer anzusehen.

Dieser Babyratgeber Artikel gefällt dir? Teile ihn mit deinen Freunden und Bekannten:

1 thought on “Tragehilfen: Worauf achten bei Babytragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Share this product!